Pflegestellen gesucht

 

Pflegestellen sind ein wichtiger Teil der Tierschutzarbeit. Als Pflegestelle schenken Sie einem Hund eine Familie auf Zeit und ermöglichen ihm den Schritt in seine eigene Familie.

Die Tätigkeit als Pflegestelle ist ehrenamtlich.

Unsere Hunde sind über den Verein versichert und der Verein kommt für nötige Tierarztkosten auf (Tierarztbesuche müssen jedoch vorher mit uns abgesprochen werden, wenn es sich nicht um einen Notfall handelt).
Die Pflegestelle trägt lediglich die Futterkosten.

Neben den Bedürfnissen wie Futter, Wasser, Bewegung, Sozialkontakte, Streicheleinheiten und Schlaf, sollte der Hund Ihrerseits ein wenig Grunderziehung mit auf den Weg bekommen.

Wenn Sie uns als Pflegestelle unterstützen möchten, sollte Ihnen bewusst sein, dass die Hunde meist noch nicht viel kennen gelernt haben, noch nicht stubenrein sind, evtl. schlecht alleine bleiben können, dass der Hund auch mal etwas kaputt macht und dass irgendwann der Tag kommt, an dem Sie Ihren Pflegehund wieder gehen lassen müssen. Wir können Ihnen im Vorwege nicht sagen wie lange es dauert, bis der Hund seine eigene Familie gefunden hat.
Während der Pflegezeit werden wir natürlich regelmäßig mit Ihnen in Kontakt sein und Ihnen zur Seite stehen.

 

Bitte bedenken Sie im Vorwege, dass die Hundehaltung bei Ihnen in der Wohnung/Haus durch den Vermieter erlaubt sein muss.

Wenn Sie sich vorstellen können, unsere Arbeit als Pflegestelle zu unterstützen, würden wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen.

 


[ninja_forms id=27]