Wir lieben die Pointer, zumindest alle die wir bis jetzt kennen gelernt haben.

Wir helfen Pointern in Not. Und wir wollen berichten, wie die Geschichten hinter den sensiblen Tieren unsere eigene Welt immer wieder erschüttern und zugleich bereichern.

 

Lernt einen Pointer kennen und Ihr werdet sehen und fühlen, was ich meine.

Der Pointer verdient Aufmerksamkeit und wir wollen helfen, dem Ausdruck und Stimme zu verleihen. 

Der Pointer ist ein Familien-Hund: treu, herzlich und warm.

 

Wir suchen Menschen, denen es ähnlich geht und die uns unterstützen wollen, um der Welt von den Pointern zu berichten.

Wir möchten unsere Hilfe und Liebe zu den Pointern nicht diskutieren.

Es gibt viel zu tun, um das Leid etwas zu lindern und nachhaltig zu helfen.

Wir müssen die Dinge beim Namen nennen, die Wurzeln des Übels oder der Sackgassen aufzeigen und Lösungen erarbeiten, die Vielen zu Gute kommen.

 

Vor allem den Pointern.

 

Dies wird ein langer steiniger Weg, aber wir werden ihn gehen und versuchen, so viel wie möglich zu verbessern, und wann immer nötig, zu helfen.

Stefan Kleist

Sprache:

Newsletter abonnieren

Pointer-Freunde e.V.