Spenden und Hilfe

Mitgliedschaft im Verein

Sie möchten ein offizieller „Pointer-Freund“ werden? Werden Sie Mitglied in unserem Verein „Pointer-Freunde e.V.“. Durch Ihre Mitgliedschaft helfen Sie uns, eine verlässliche Größe in unserer täglichen Arbeit zu haben. Wir können mit den Mitglieds- und Förderbeiträgen kalkulieren und arbeiten. Es ist in unserer Arbeit ganz wichtig, dass wir nicht „in den Tag herein leben und arbeiten müssen“ und auf die nächste Spende warten. Viele regelmäßige Ausgaben für Hunde, die unter unserem Schutz leben, sind unausweichlich und müssen gesichert sein.
Werden Sie Teil einer wunderbaren Gemeinschaft von Menschen, die sich für die liebenswerte Rasse der Pointer einsetzen. Nur gemeinsam kann es uns gelingen, die bisher noch fast unbekannte Seite der Pointer bekannt zu machen und Pointern in Not zu helfen.
Lesen Sie mehr in der Rubrik „Mitgliedschaft“.

Einmalige Spende

Selbstverständlich können Sie uns auch mit einer einmaligen Spende unterstützen. Diese hilft immer – insbesondere bei unvorhergesehenen, außergewöhnlichen oder dringenden Rettungsaktionen bitten wir auch manchmal um Ihre Unterstützung und würden uns sehr freuen, wenn Sie ein aktuelles Projekt unterstützen. Weitere Informationen zu diesen aktuellen Projekten erfahren Sie auf der Seite „Aktuelle Projekte und Aktionen“.

Sie können Ihre Spende auf verschiedenen Wegen zu uns schicken:
Paypal: info@pointer-freunde.com

Kontoinhaber:           Pointer-Freunde / Pointer-Friends e.V.
Bank:                          Raiffeisenbank eG Bad Bramstedt
IBAN:                         DE19 2006 9130 0007 2864 49
BIC:                            GENODEF1BBR

Ehrenamtliche Hilfe

Neben Spenden gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, um uns in unserer Arbeit zu unterstützen. Vielleicht möchten Sie sich in unserer täglichen Arbeit engagieren? In der Betreuung und der Versorgung der Hunde, die unter unserem Schutz stehen? Bei Flughafentransfers oder speziellen Fahrten? Bei einer Kastrationsaktion? Im Marketing oder der Pressearbeit? Es gibt noch so viele weitere Bereiche, in denen Sie uns sicherlich mit Ihrem Engagement sehr helfen können. Bitte sprechen Sie uns an – für Ideen, Anregungen oder auch weitere Möglichkeiten der Mithilfe sind wir immer dankbar.

Pflegestellen

Nicht immer haben wir selber den Platz, um unsere geretteten Pointer unterzubringen, bevor sie vermittelt werden. Deshalb sind wir immer wieder auch auf Pflegestellen angewiesen. Wer also „zeitweise“ helfen kann und möchte, kann sich gerne bei uns melden. Die Hunde kommen in einem gesundheitlich gut vorbereiteten Zustand zu Ihnen – sie sind gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht und haben die aus unserer Sicht notwendigen Bluttests erfolgreich absolviert.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie einem Welpen, Junghund oder einem ausgewachsenen Pointer / Pointer-Mix die Chance geben möchten, bis zu seiner Adoption bei Ihnen zu leben und ein neues Leben in Sicherheit kennenzulernen.
Die Voraussetzungen für eine Pflegestelle sind u.a.: Viel Zeit, damit der Hund so gut wie nicht alleine sein muss. Flexibilität und die Möglichkeit, dass der Hund von Interessenten besucht und kennengelernt werden kann. Der nötige Platz und auch die Ruhe für einen Hund, der womöglich erst einmal „ankommen“ muss – zu viel Trubel, Hektik oder Menschen / Tiere könnten zu viel für ihn sein. Sowie die nötige Ruhe, Gelassenheit und Toleranz, wenn „mal etwas daneben geht“ oder es nicht gleich alles so läuft, wie man es sich vielleicht wünschen würde. Oft können und kennen die Hunde noch nicht viel und sind sehr auf unsere Hilfe und unsere „Anleitung“ angewiesen.