P.A.D.S.

P.A.D.S. „Pointer sucht Leben“ – Fonds

(für Psychologisch Auffällige, Degenerierte und Senioren) Pointer

Täglich bekommen wir Anfragen, um Pointern in Not zu helfen. Diese sind oft Welpen oder junge Hunde, die gute Chancen haben, vermittelt zu werden, und wunderbare Familien zu finden, die ihnen ein schönes Zuhause bieten können.

Aber die Zahl der körperlich, geistig und psychisch Behinderten und Senioren-Pointer steigt. Diese Pointer brauchen besondere Pflege und viel Verständnis, Geduld und Liebe. Vielleicht sogar mehr Liebe und vor allem Zeit als jeder andere Pointer in Not.

Wir haben bereits ein paar von ihnen unter unseren Schutz stellen können und würden es immer wieder tun, wenn wir könnten, zum Beispiel:

  • Zaki, die dreibeinige Pointer-Mischlingshündin mit dem abgeschnittenen Hinterbein (1,5 Jahre)
  • Sophie, geistig behindert und ganz „besonders“ (6 Monate)
  • Max, fast blind und Epilepsie (ca. 3 Jahre)
  • Calea, wie Müll weggeworfen (ca. 7 Jahre)
  • Cora, 15-jährige Pointer-Oma, die in Deutschland beschlagnahmt wurde (verstorben im August 2015)

Aber wie sich jeder vorstellen kann, sind es nicht nur Zeit, Mühe, Liebe und persönliche Opfer, die man erbringen muss, es ist vor allem Geld, das man aufbringen muss, um ihnen ein (manchmal auch kurzes, aber) wundervolles und lebenswertes Zuhause zu geben .

Die meisten von ihnen benötigen teure Medikamente, tierärztliche Betreuung, manchmal Intensivpflege, sehr gute Hundebetten, qualitativ hochwertiges Futter und nicht zu vergessen, zumindest einige Euro für Pflegestellen oder Endstellen oder Pensionen, die ihnen einen sicheren und glücklichen Rest ihres Lebens geben können.

Also helfen Sie uns bitte und unterstützen Sie unsere Kampagne für die Psychologisch Betroffenen, Behinderten und Senioren-Pointer, um mehr von ihnen in den verschiedenen Ländern helfen zu können. Wir werden Sie über unsere Arbeit auf dem Laufenden halten und einige der besonderen Pointer unter unserem Schutz auf unserer Homepage und Facebook-Seite in Kürze vorstellen.

Dies ist eine fortlaufende Spendenaktion. Der Betrag in der Spendenaktion ist nicht wirklich der Betrag, der benötigt wird – je mehr Geld wir erzielen, desto mehr Pointern können wir helfen. Geben Sie, was Sie können und bereit sind – es wird einen großen Unterschied für einige sehr einsame Pointer-Seelen machen.