ROTTIE ist nun auf ihrer Pflegestelle in 19273 Brahlstorf.

ROTTIE wurde von ihrem Besitzer auf Zypern in einem Tierheim abgegeben. Sie befand sich in einem schrecklichen Zustand und verlor an manchen Stellen ihre Fellfarbe. Dies wird Vitiligo genannt und ist etwas sehr Ähnliches wie bei Menschen, die graue Haare bekommen, es ist also überhaupt nichts Schlimmes.

Das macht ROTTIE noch spezieller, als sie es ohnehin schon ist.

ROTTIE ist ein Unikum und eine Kämpferin. Als wir sie aus dem Tierheim holten, nahm sie an Gewicht, Selbstvertrauen und Kraft zu, da sie zuvor ihre Hoffnung verlor und bereits aufgab.

Mittlerweile sind alle ihre Blutuntersuchungen negativ, sie ist in einem sehr guten Zustand und versteht sich gut mit Rüden. Bei Hündinnen entscheidet die Sympathie. 🙂

ROTTIE mag es nicht, ihr Essen zu teilen, aber sie greift nicht an – sie knurrt und teilt sich so mit. Hier muss mit ihr gearbeitet werden und wenn sie zusammen mit anderen Hunden lebt, müssen diese zum Füttern getrennt werden.

ROTTIE kann jederzeit ausreisen, da sie ihren EU-Pass hat, einen Chip, geimpft ist inkl. Tollwut, entwurmt und entfloht. Sie ist auch schon kastriert.

ROTTIE wird durch unseren Verein Pointer-Freunde e.V. mit einem Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 400 Euro (inkl. Reisekosten nach Deutschland) vermittelt.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr über ROTTIE erfahren möchten.

Kontaktformular

E-Mail