ROSE und ihre Schwester DAISY wurden in Zypern in der Nähe der Autobahn ausgesetzt, als sie noch nicht einmal 6 Wochen alt waren. Niemand weiß, was genau passiert ist, aber die beiden waren in einem sehr schlechten Zustand.

Ihr größtes Glück war eine Tierfreundin, die mit ihren Hunden spazieren ging und sie entdeckte. Sie kam zurück und nahm sie mit nach Hause. Ihre Pflegemutter liebte und pflegte sie seitdem und jetzt sind sie bereit, ihre neuen Familien kennenzulernen.

ROSE versteht sich sehr gut mit anderen Hunden, ist verspielt und kuschelig. Sie ist liebevoll und sehr besonders. Als sie gefunden wurde, hatte sie bereits eine Narbe an Ihrer Schnauze, von der keiner weiß woher sie kam. Und eine Augenverletzung, die irreparabel war, so dass der Tierarzt das Auge entfernen musste. ROSE kommt prima damit zurecht und verhält sich als ob es nie anders gewesen wäre.

Sie können jederzeit ausreisen, da sie über einen eigenen EU-Pass verfügen, gechipt sind, geimpft inkl. Tollwut, entwurmt und gegen Parasiten behandelt.

ROSE wird über unseren Verein Pointer-Freunde e.V. mit einem Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 400 Euro (inkl. Reisekosten nach Deutschland) vermittelt.

Kontaktformular

E-Mail