ABBY und ihre Geschwister wurden auf Zypern ausgesetzt gefunden, als sie nur einige Tage alt waren. Die ersten Wochen ihres Lebens hatten sie es daher besonders schwer, da sie noch sehr schwach waren und aufgepäppelt werden mussten. In der Zwischenzeit sind sie zu stattlichen und lebensfrohen jungen Hunden herangewachsen.

ABBY war scheinträchtig und musste daher bereits kastriert werden.

Sie verträgt sich prima mit anderen Hunden ist sehr freundlich, fröhlich und lebhaft.

ABBY möchte nun endlich ihre eigene Familie haben und ist jederzeit ausreisebereit. Sie lebt derzeit noch mit ihren Geschwistern auf Zypern in einer privaten Hundepension. Sie hat ihren EU-Ausweis, ist gechipt, geimpft inkl. Tollwut, entwurmt und entfloht.

ABBY und ihre Geschwister werden mit einem Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 400 Euro (inkl. Reisekosten bei einer Vermittlung nach Deutschland) durch Pointer-Freunde e.V. vermittelt.

Kontaktformular

E-Mail